Head of Accounting Solutions & Applications | Head of A1 User Access (SAP) Austria & Macedonia, A1 Telekom Austria AG

Dominik Schönwetter ist Teamleiter der beiden Teams Accounting Solutions & Applications und User Access (SAP) in einem österreichischen Telekommunikationsunternehmen. Neben dem österreichischen Standort wird seit 2018 auch der mazedonische Standort hinsichtlich SAP Berechtigungen vom österreichischen Standort aus betreut. Neben Segregation of Duties (SoD), GDPR gibt es auch unterschiedlichste Anforderungen der Eigentümer hinsichtlich eines Rollenkonzept. Der Fokus liegt dabei im Bereich der Automatisierung von Kontrollen und dem Aufbau eines gruppenweiten Rollenkonzeptes.

Dominik Schönwetter

Schrittweise ein erfolgreiches rollenbasiertes IAM in einem compliance-getriebenen Unternehmen etablieren

Im Vortrag wird gezeigt, wie ein großes international tätiges Telekommunikationsunternehmen auf Basis einer umfangreichen, historisch gewachsenen Systemlandschaft ein modernes IAM-System aufbaut. Der Fokus liegt auf der Vorstellung von notwendigen organisatorischen Änderungen, dem Aufbau eines unternehmensweit gültigen Rollenkonzepts und dem Prozess der Etablierung von Compliance- und SoD-Kontrollen. Außerdem wird beschrieben, wie periodische Rezertifizierungen aller Mitarbeiter und Berechtigungen durchgeführt und automatisierte Mitarbeiterprozesse (Joiner, Mover, Leaver) umgesetzt wurden.

Zurück zum Programm

News

Zusage von Dr.-Ing. habil. Horst Zuse

Professor Dr.-Ing. habil. Horst Zuse wird am Dienstag, 17.03.2020, einen Impulsvortrag halten.

Kontrollierter Zugang zu sensiblen Daten

Systemadministratoren schaffen mit ihren privilegierten Accounts ein hohes Risikopotential, weil sie durch ihre uneingeschränkten Berechtigungen Zugriff auf alle Unternehmensdaten haben. Sorgfältige Überlegungen wie „wer benötigt wirklich einen privilegierten Zugang ins Unternehmensnetzwerk?“ und „wie werden diese Accounts sicher verwaltet?“ zahlen sich früher oder später aus. 

>> Zum Fachbeitrag auf it-daily.net

Digitale Identitäten - Prognosen für 2020

Digitale Identitäten für Menschen und Maschinen werden die nächsten Jahre prägen. Darrell Long von One Identity weist in seiner Prognose auf die Zusammenhänge zwischen Robotik-Prozessautomatisierung, Cloud, Compliance, Datendiebstahl,  Künstliche Intelligenz und das Identity & Access Management hin.

>> Zum Fachbeitrag auf it-daily.net