it management

 

14:00 
 Speed Demo Sessions
 

Antti Backman

Telia United Identity

Antti Backman, Global Partner Manager, United Identity

 

Mehmet YalimanMFA für Alle(s) - Sicher und benutzerfreundlich 

Multi-Faktor Authentisierung wird zur Zeit für alle kritische, oder auch weniger kritische Zugriffe vorgeschrieben. Die Implementierung von MFA kann jedoch sehr komplex aussehen und allen Beteiligten die Freude verderben. Es kann dazu führen dass für unterschiedliche Systeme mehrere Lösungen eingesetzt werden, welches die Verwaltung erschwert und für Endbenutzer mehrere Geräte oder Apps bedeutet. Aus Sicherheitssicht hat man meist die Auswahl zwischen weniger sicherem Zugriff oder überwältigten Endbenutzern, welche dazu neigen Umwege zu finden, und dadurch die Sicherheit komprimieren. 

Die Cloud Lösung PingID bietet Endbenutzer Flexibilität durch Unterstützung von diversen Anmelde-Methoden, IT die Möglichkeit PingID mit unterschiedlichen Systemen zu integrieren und Security die Option adaptive Regeln zu erstellen, so dass Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit gewährleistet werden können, auf einer einzelnen Plattform. 

In dieser Sitzung werden unterschiedliche Regeln und deren Einfluss auf das Anmeldeverfahren demonstriert werden.

Mehmet Yaliman, Senior Regional Solutions Architect, Ping Identity

 

Dirk WahlefeldDie Standardisierung des IAM

Identity & Access Management ist mittlerweile ausgereift und in der Phase der Standardisierung. Das Rad muss nicht für jeden Kunden neu erfunden werden. go:Identity ist eine Plattform, die zu 80% alle notwendigen IAG-Funktionen als Standard anbietet und dabei skalier- und erweiterbar ist, was COGNITUM Software in einer kurzen Präsentation und Demo zeigen wird. 

Dirk Wahlefeld, Product Manager, COGNITUM Software GmbH

 

Ludwig FuchsMultidimensionale Berechtigungsanalytik – Bilder sagen mehr als 1.000 Worte 

In dieser Speed-Session wird gezeigt, wie hilfreich verständliche Datenvisualisierungen für die IT und Fachabteilungen in der Praxis sind, um einen optimalen und aussagekräftigen Überblick über komplexe Berechtigungsstrukturen zu erhalten.

Es werden verschiedene Datensichten vorgestellt, die schnell und effizient helfen, Rollen-bzw. Rechtevergaben transparent zu machen und erfolgreiches Berechtigungsmanagement umzusetzen.

Dr. Ludwig Fuchs, Geschäftsführer, Nexis GmbH 

 

Dominik MissbachWie 2-Faktor-Authentifizierung benutzerfreundlich und trotzdem sicher umgesetzt werden kann

Benutzername und Passwort bieten keinen ausreichenden Schutz gegen Angreifer! Zusätzliche Sicherheit bietet starke Authentifizierung, auch Zwei- oder Multifaktor-Authentifizierung (2FA/MFA/SCA) genannt. Dabei muss der Einsatz des zusätzlichen Faktors einfach, benutzerfreundlich und für alle Anwendungsbereiche möglich sein.

Das neue Airlock 2FA und das bewährte Airlock IAM stellen dies in einer abgestimmten Lösungen sicher. Die Demo zeigt wie einfach das Onboarding und ein Login mit starker Authentifizierung für den Nutzer sind.

Dominik Missbach, Senior Account Manager Deutschland, Ergon Informatik AG

 

Cengiz TuztasApplication Governance in One Identity Manager

In this session we will talk about governance for applications implemented in single or multiple target systems. The focus is on the governance of "business applications" in contrast to target systems and target system entitlements. This approach decouples the logical (business) and technical (target system) view.

Cengiz Tuztas, EMEA Presales Manager, One Identity

 

Mathias ConradtIdentität ist komplex - erfinden Sie das Rad nicht neu

Mathias Conradt erklärt die offensichtlichen und versteckten Kosten, die mit dem Aufbau einer eigenen Identitätslösung im Vergleich zur Verwendung einer cloud-basierten Identitäts-Service-Plattform wie Auth0 verbunden sind.

Mathias Conradt, Senior Sales Engineer, Auth0

 

 

 
 
 

 

 

 

 
 

Zurück zum Programm
  

News

Zusage von Dr.-Ing. habil. Horst Zuse

Professor Dr.-Ing. habil. Horst Zuse wird am Dienstag, 17.03.2020, einen Impulsvortrag halten.

Kontrollierter Zugang zu sensiblen Daten

Systemadministratoren schaffen mit ihren privilegierten Accounts ein hohes Risikopotential, weil sie durch ihre uneingeschränkten Berechtigungen Zugriff auf alle Unternehmensdaten haben. Sorgfältige Überlegungen wie „wer benötigt wirklich einen privilegierten Zugang ins Unternehmensnetzwerk?“ und „wie werden diese Accounts sicher verwaltet?“ zahlen sich früher oder später aus. 

>> Zum Fachbeitrag auf it-daily.net

Digitale Identitäten - Prognosen für 2020

Digitale Identitäten für Menschen und Maschinen werden die nächsten Jahre prägen. Darrell Long von One Identity weist in seiner Prognose auf die Zusammenhänge zwischen Robotik-Prozessautomatisierung, Cloud, Compliance, Datendiebstahl,  Künstliche Intelligenz und das Identity & Access Management hin.

>> Zum Fachbeitrag auf it-daily.net