Wir freuen uns über die Zusage von Olaf Stöwer, Head of Operations, faizod GmbH & Co KG, die Keynote über 
Identitätsmanagement mit Blockchain zu halten.

Was steckt hinter der neuen Blockchain-Technologie und was bedeutet sie für das Identitätsmanagement?

Das blockchain-basierte Identitätsmanagement ist eine passende Antwort auf die Frage nach dem sicheren Umgang mit persönlichen Daten im Internet. Zu klären ist noch eine 100%-ig diebstahlsichere Verwahrung des Schlüssels. Das Anlegen von Benutzerkonten für den jeweiligen (Web)Service wird überflüssig und entlastet die Anbieter. Größter Vorteil für die Endkunden ist, dass sie selbst entscheiden, welche Daten sie in das Netz stellen möchten und welche nicht. Ferner wird bei Blockchain nicht mehr zwischen privater und beruflicher Identität unterschieden. Somit birgt die Anwendung von Blockchains im Bereich Identitätsmanagement ein großes Potential und wird den Umgang mit personenbezogenen Daten im Internet neu ordnen.  

 

it-daily.net News

23. April 2019

  • SIEM-freie Architekturen für vereinfachte Cybersicherheit

    Bei der Realisierung eines guten Incident-Response-Programms gilt es, die Sichtbarkeit, Erkennung und Reaktion mit den Kosten und der Komplexität für Aufbau und Wartung eines effektiven Security-Stacks in Einklang zu bringen.

  • Storytelling und UX: So wird B2B-Commerce emotional

    Emotion und Erlebnis - diese Attribute werden auch im B2B-Commerce zum Wettbewerbsvorteil. Chatbots, die visuelle Inszenierung von Informationen und moderne Webdesigns können auch Businesskunden nachhaltig begeistern. Erfahren Sie von Grant McGillivray, Neofonie, wie B2B-Commerce durch eine durchdachte UX und Storytelling emotional wird.

  • Zwei-Faktor-Authentifizierung: Das müssen Online-Händler jetzt wissen

    Ab 14. September 2019 gilt die Zwei-Faktor-Authentifizierung für Online-Käufe. Das bedeutet für viele Online-Händler eine Umstellung im Bereich der Zahlungsanbieter.