Wir freuen uns über die Zusage von Olaf Stöwer, Head of Operations, faizod GmbH & Co KG, die Keynote über 
Identitätsmanagement mit Blockchain zu halten.

Was steckt hinter der neuen Blockchain-Technologie und was bedeutet sie für das Identitätsmanagement?

Das blockchain-basierte Identitätsmanagement ist eine passende Antwort auf die Frage nach dem sicheren Umgang mit persönlichen Daten im Internet. Zu klären ist noch eine 100%-ig diebstahlsichere Verwahrung des Schlüssels. Das Anlegen von Benutzerkonten für den jeweiligen (Web)Service wird überflüssig und entlastet die Anbieter. Größter Vorteil für die Endkunden ist, dass sie selbst entscheiden, welche Daten sie in das Netz stellen möchten und welche nicht. Ferner wird bei Blockchain nicht mehr zwischen privater und beruflicher Identität unterschieden. Somit birgt die Anwendung von Blockchains im Bereich Identitätsmanagement ein großes Potential und wird den Umgang mit personenbezogenen Daten im Internet neu ordnen.  

 

it-daily.net News

11. Mai 2021

  • Shift-Left Testing als neuer Standard

    In der Softwareentwicklung sind traditionelle Testverfahren nach dem Wasserfall-Modell längst veraltet und müssen durch neuere, agilere Methoden ersetzt werden. Shift-Left Testing ist eine dieser Methoden und bringt viele Vorteile für Unternehmen und Entwickler.

  • Security Awareness: Interne Angriffs-Simulationen von Microsoft 365

    Unternehmen investieren viel Zeit und Geld, um ihre IT-Infrastruktur gegen Angriffe und ungewollte Besucher abzusichern. Meist liegt dabei der Fokus auf der Stärkung der lokalen Infrastruktur, Applikationslandschaft und Cloud-Dienste. Dabei übersehen sie oft eine potenzielle Schwachstelle im System: den Menschen.

  • Künstliche Intelligenz und Machine Learning im Personalwesen

    Während Künstliche Intelligenz (KI) und maschinelles Lernen in Unternehmensbereichen wie dem Vertrieb oder Branchen wie Versicherungen schon gang und gäbe sind, kommen sie im Personalwesen noch nicht in der Breite zum Einsatz.