Wir freuen uns über die Zusage von Olaf Stöwer, Head of Operations, faizod GmbH & Co KG, die Keynote über 
Identitätsmanagement mit Blockchain zu halten.

Was steckt hinter der neuen Blockchain-Technologie und was bedeutet sie für das Identitätsmanagement?

Das blockchain-basierte Identitätsmanagement ist eine passende Antwort auf die Frage nach dem sicheren Umgang mit persönlichen Daten im Internet. Zu klären ist noch eine 100%-ig diebstahlsichere Verwahrung des Schlüssels. Das Anlegen von Benutzerkonten für den jeweiligen (Web)Service wird überflüssig und entlastet die Anbieter. Größter Vorteil für die Endkunden ist, dass sie selbst entscheiden, welche Daten sie in das Netz stellen möchten und welche nicht. Ferner wird bei Blockchain nicht mehr zwischen privater und beruflicher Identität unterschieden. Somit birgt die Anwendung von Blockchains im Bereich Identitätsmanagement ein großes Potential und wird den Umgang mit personenbezogenen Daten im Internet neu ordnen.  

 

it-daily.net News

  • Die wahren Kosten von Cyber-Kriminalität

    Drastisch gestiegene Unternehmenskosten aufgrund von mangelhaftem Endpoint-Schutz vor komplexen Cyber-Bedrohungen belegt die Studie „White Hat, Black Hat und das Aufkommen von Gray Hat", die von Osterman Research im Auftrag von Malwarebytes durchgeführt wurde.

  • 6 Tipps zum sicheren Umgang mit Zugriffsrechten

    Zugriffskontrolle und Whitelisting gehören zu den ersten und stärksten Maßnahmen zur Absicherung der Firmen-IT. Viele Unternehmen geben sich dabei allerdings mit der Erstellung von Listen vertrauenswürdiger Webseiten, Anwendungen oder Benutzer zufrieden. Selten werden diese Listen an einem Ort zusammengeführt.

  • Keine Überraschung: Cloud bringt Flexibilität für Entwickler

    Einer der größten Vorteile der Cloud ist ihre Flexibilität und vor allem ihre Skalierbarkeit. So kann die Unternehmens-IT die Ressourcen bereitstellen, die die Nutzer auch tatsächlich in Anspruch nehmen. Dabei gibt es einige Faktoren, die berücksichtigt werden müssen. Einige davon betreffen den auf der Cloud ablaufenden Code, die Architektur und den laufenden Betrieb.